Shop Deutsche 11 Backstage Deutsche 11 Backstage

Im Shop: Werde Regisseur Deines eigenen Films - jetzt DVD holen!

NEUESTEN CLIP abonnieren
3.394 Aufrufe

Hopp, hier kommen die Anderen

Fußball ist unser Leben, denn König Fußball regiert die Welt. Warum? Ganz einfach, weil er so vorhersehbar ist und dann wieder doch nicht. Beispiele gefällig?

Bitte schön: Bayern wird Meister und bekommt den Hals nicht voll, Lyon bleibt Serienmeister (zum 7. Mal in Folge) in Frankreich und Inter holt das Scudetto-Triple in Bella Italia. Kaiserslautern hält die Liga und Nürnberg und Offenbach steigen ab. In der Champions League deckt der Union Jack den Mantel des Schweigens über den Rest der europäischen Fußballwelt. Also alles wie gehabt.

Aber kommen wir jetzt zu den Ausnahmen. Zu den Ereignissen und Personen, die unsere Fußballwelt gehörig durcheinander wirbeln und unseraller Zukunft entscheidend prägen werden. Zu den Dingen und Phänomenen, die in anderen Parallelwelten (ein Weißer ist der beste Rapper, ein Schwarzer der beste Golfer) bereits Geschichte sind.

Natürlich kann hier nicht die Rede sein von Ottmar Hitzfeld. Auch wenn er sich mit seinem rührseligem Rücktritt zum Meister der Herzen aufgeschwungen hat. Ebenso wenig der nette Onkel Dolli, der einfach kein Bundesligatrainer-Niveau hat und zu Recht in Dortmund gekickt wurde. Gut sein Wutausbruch (siehe Clip 1) war ein netter Versuch mit den Größen (Clip 2) des Geschäfts aufzuschließen, aber mehr als ein netter Versuch war es eben nicht.

 

Doll


Trapattoni


 

Nein, es geht hier um die wahren Fußall-Obamas. Zu den Menschen, die anders sind als die Anderen und vielleicht auch deswegen besser als die Meisten.

klopp-doll.jpg

Jürgen Klopp etwa? Nein, nein, nein auch der gehört nicht zu diesem erlauchten Kreis. Er wird höchstens Nachfolger von Doll. Stattdessen geht es hier nur um die außergewöhnlichen Aliens unseres geliebten Balltretsports. Ganz vorne dabei ist logischerweise jemand, dessen Dominanz alle Spieler (auch die Mitspieler) einschüchterte oder wie sein ehemaliger Kollege Mehmet Scholl es nannte „…95 Kilo purer Sex. 190 Pfund blanker Wahnsinn.“ Anders gesagt: Oliver Kahn!

Folgt dem Link und findet eine Fotogallerie, die einfach mehr als tausend Worte hierzu sagt. Hoffen wir, das uns Olli auch nach seiner aktiven Zeit erhalten bleibt und nicht nur mit irgendwelchen Fußball-Konkubinen auf dem Golfplatz weilt.

Noch bedeutender ist jedoch ein anderer Querdenker. Auch er mußte sich gegen Widrigkeiten und Kleingeister behaupten, bevor ihm nun langsam die Aufmerksamkeit zuteil wird, die er schon längst verdient hatte: Ralf Rangnick.

rangnick.jpg

Sicherlich werden jetzt einige aufheulen und behaupten, das alles wäre nur eine Geldfrage gewesen. Für kurzsichtige Betrachter der Szene mag das zutreffen, aber die haben ja auch nicht den richtigen Überblick. Wie auch? Wer limitiert oder retardiert ist, dem kann man nicht helfen. Aber lest hier, was ich meine. Auf jeden Fall freu ich mich auf die hoppelnden Hoppenheimer.

Am meisten fängt mein düsteres Herz jedoch bei dem Gedanken an einen noch viel großartigeren Quergeist zu pochen. Sein Name: Jose Mourinho.

josemourinho.jpg

 

Um ihn ist es in letzter Zeit etwas ruhig gewesen, aber umso größer wird der Knall sein, mit dem er die Fußballbühne wieder betreten wird. Wenn er sein neues Amt antritt, wird sich nicht nur das sommerliche Transfer-Karussell wild drehen, nein auch Verschwörungstheorektiker werden wieder mit reichlich Material gefüttert werden. Leider ist er nicht der neue Trainer in Barcelona geworden. Das wäre besonders fein gewesen.

Nur warum zählt er zu den Außergewöhnlichen? Ganz einfach, weil er den Umgang mit den Medien revolutioniert hat und trotzdem ein erfolgreicher Trainer (Gegenbeispiel: Doll) geblieben ist. Er hat den Fußball auf einen anderen Level gebracht hat. Der folgende Clip, verdeutlicht seine Fähigkeiten.

 


 

Kurzum: Fußball ohne Mourinho, ist das gleiche wie Sex als John Wayne Bobbit zu erleben. Meint zumindest Euer Kruijff vom d11b-Team.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertungen: 2
Loading ... Loading ...

Kommentar schreiben »

  1. Thomas 21. Mai 2008, 08:04

    kloppo zu dortmund. es ist echt schade für mainz…

  2. addiiiiii 22. Mai 2008, 20:28

    ja mann

  3. addiiiiii 22. Mai 2008, 20:29

    ihr hur*****

  4. toto 26. Mai 2008, 13:11

    janz jenau

  5. adrian 27. Mai 2008, 20:35

    kloppo du hässliches dinq

  6. adrian 27. Mai 2008, 20:42

    tz

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. Trackback-URL

Einen Kommentar schreiben
« Ein Schweini-Igel reicht nicht aus Fantastisch, der Spezielle ist zurück »

Wir über uns   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz