Shop Deutsche 11 Backstage Deutsche 11 Backstage

Im Shop: Werde Regisseur Deines eigenen Films - jetzt DVD holen!

NEUESTEN CLIP abonnieren
346 Aufrufe

Wolfsburg fehlt nur noch ein SIEG!

Damit wir die Clips unseren Fans weiterhin kostenlos präsentieren können, brauchen wir unsere Werbepartner.

Eines der spannendsten Saisonfinals der Bundesliga-Geschichte steht vor seinem Höhepunkt. Einen Spieltag vor Schluss haben mit Wolfsburg, Bayern und Stuttgart noch drei Mannschaften Chancen auf den Titel. Die Hertha hat die Qualifikation für die Champions League in den eigenen Händen. Gladbach kann sich aus eigener Kraft retten, Bielefeld, Cottbus und der KSC zittern im Keller mit. Der BVB und der HSV peilen Platz fünf an.

Am allerletzten Bundesliga Spieltag, dem 34., treffen in Wolfsburg die ehemalige Tormaschine der letzten drei Jahre auf die Tormaschine dieser Saison (75 Tore)!
Bremen ist nun noch die letzte Mannschaft, die Wolfsburg so kurz vordem Ziel vom Thron stürzen kann! Ein Sieg oder ein Unentschieden würde en Wolfen am letzten Spieltag reichen.

Wolfsburg – Bremen

Das Hinspiel am 17. Spieltag endete mit 2:1 für Werder. In der letzten Saison trennten sich die beiden Mannschaften mit 1:1. Das bemerkenswerteste Resultat war ein 2:7 am 19. 9. 1999. Wolfsburg konnte seit dem 3:1 in der Saison 2002/03 fünf Heimspiele gegen Werder nicht gewinnen. Diese Paarung endete noch nie ohne Tore. Die Bilanz der Spiele ist also sehr vielversprechend,  in den letzten 11 Spielen gab es 15:22 Tore.
Beim VFL muss Schindzielorz wieder auf die Bank, weil Josué nach Gelbsperre zurückkehrt, weitere Änderungen der funktionierenden Startelf sind nicht zu erwarten.
Bei den angeschlagenen UEFA Cup Bremern ist es fraglich, wer kräftemäßig wieder fit ist und ob Schaaf wie zuletzt im Hinblick auf das Pokalfinale rotieren lässt. Im Mittelfeld dürfte mit Diego eine Raute formiert werden. Fehlen wird aber auf jeden Fall Mertesacker.
Nach dem Pokal aus und dem schon anstehenden nächsten Pokal ist es möglich, dass die Bremer nicht mit Vollgas in die Partie gegen die so starken Wölfe reingehen werden.
Trainer Magath warnt dennoch vor Werder und erwartet keine Selbstläufer: „Mir wäre es lieber gewesen die Bremer als UEFA-Cup Sieger zu begrüßen. Zufriedene Spieler sind manchmal nicht so leistungsbereit. Unzufriedene sind gefährlicher.
Der weil ist das Sturm Duo, Grafite und Dzeko auf Rekordjagd! Für die beiden ist es möglich am letzten Spieltag den Rekord mit 53 gemeinsam Erzielten Saisontreffern von Gerd Müller und Ulli Hoeneß zu knacken. 51-Mal haben die beiden ja bereits getroffen und ganz nebenbei geht’s damit ja auch noch um die Torjäger Krone!

Die Bayern und der VFB Stuttgart haben am letzten Spieltag nun nur noch die Chance auf den Titel wenn der Heimstarke VFL zu Hause gegen die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf patzt! Ein echt heißes Duell steht diesen beiden Mannschaften bevor und der VFB kann nun erneut am letzten Spieltag an allen vorbei ziehen und wieder Deutscher Meister werden.

Bayern – Stuttgart

Im Hinspiel dieser Saison endete das Spiel 2:2. Das letzte Mal, dass der VFB gegen den FC Bayern gewann, war am 24. 9. 1999 (1:0).Der Bilanz zeigt deutlich eine Überlegenheit der Bayern. 27 Siege des Rekordmeisters , 10 Unentschieden und nur 4 Siege des VFB Stuttgarts. Dabei fielen 94:45 Tore.
Mit der bisherigen Stammelf will Jupp Heynckes bei den Bayern aus einer stabilen Defensive den so wichtigen Sieg einfahren.
Teamchef Markus Babbel dagegen wird auf die bewährte Stammformation der vergangenen Wochen setzen. Lanig muss für Khedira (zurück nach Gelbsperre) wieder auf die Bank.
Trainer Heinckes hat den Titel wohl aber abgeschrieben. „Die Wolfsburger werden sich den Titel nicht mehr nehmen lassen“
Überzeugt ist der Trainer derweil aber, dass seine Mannschaft den VFB Stuttgart schlagen wird und mit seiner Elf direkt in die Championsleague einzieht.

Die Herthaner können dabei nur noch auf einen Championsleague Platz spielen. Wenn sich der FC Bayern und Stuttgart Unentschieden trennen ist sogar noch der direkte CL Platz drin. Hertha selbst muss auf jeden Fall  im Spiel gegen den KSC gewinnen um sich in dieser Saison noch zu belohnen. Dies wird aber nicht einfach werden, denn der KSC wittert noch einmal Luft ganz unten in der Tabelle nach dem Sieg gegen Bremen.

Abstiegskampf

Vier Teams aus dem unteren Tabellendrittel machen die zwei Abstiegsplätze sowie den Relegationsrang unter sich aus. Der Karlsruher SC, Energie Cottbus, Arminia Bielefeld und Borussia Mönchengladbach liegen vor dem 34. und letzten Spieltag der Saison dicht beieinander.
Die besten Voraussetzungen auf den direkten Klassenerhalt haben die Gladbacher, die vor eigenem Publikum gegen Borussia Dortmund antreten müssen und mit einem Remis bereits gerettet wären. Der KSC, der Hertha BSC im Wildpark empfängt, kann sich hingegen maximal noch auf den Relegationsrang schieben.

Cottbus muss im Heimspiel gegen Bayer Leverkusen auf Patzer der Konkurrenz hoffen, Bielefeld trifft zuhause auf Hannover 96 und könnte bei einem hohen Sieg und gleichzeitiger Niederlage der Gladbacher noch den Sprung auf den rettenden Platz 15 schaffen.

Während dessen hat sich Trainer Fuchs Friedhelm Funkel von der Eintracht getrennt.
Der Trainer löste seinen Vertrag bei Frankfurt auf. Er werde am Samstag das Spiel gegen den HSV noch als Trainer bestreiten  und sich dann erst einmal Gedanken über seine weitere Zukunft machen, nachdem nun schon fast 5 Jahre bei seiner Eintracht als Trainer am Rand des Spielfeldes stand.
Ein Nachfolger Funkels steht noch nicht fest. Als Kandidaten werden gehandelt, Mirko Slomka, Lothar Matthäus und Michael Skibbe.

Nach diesem Spieltag ist es erstmal vorbei und der Deutsche Meister steht fest. Nebenbei weiß man aber dann auch, wer Aufsteigt in die erste Bundesliga und wer Absteigt! In dieser Saison wird außerdem das erste Mal seit langem wieder das Relegationsverfahren angewendet.
Es wird erneut ein sehr spannender letzter Bundesliga Spieltag werden und ich hoffe die Saison hat allen gefallen. Mir auf jeden Fall sehr. Freue mich jetzt schon auf die nächste.

Liebe Grüße

Robin

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertungen: 2
Loading ... Loading ...

Kommentar schreiben »

  1. Ulf (der Experte) 22. Mai 2009, 15:16

    schöner beitrag aber meiner energie gibste wenig chancen. naja, wir wärden sähen.
    höhö..

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. Trackback-URL

Einen Kommentar schreiben
« VIDEOBLOG: 33. Spieltag - Die Analyse 34. Spieltag - Die Analyse »

Wir über uns   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz