Shop Deutsche 11 Backstage Deutsche 11 Backstage

Im Shop: Werde Regisseur Deines eigenen Films - jetzt DVD holen!

NEUESTEN CLIP abonnieren
860 Aufrufe

Obacht vor Müttern mit Knopfaugen - “Coraline”

Damit wir die Clips unseren Fans weiterhin kostenlos präsentieren können, brauchen wir unsere Werbepartner.

Henry Selick, der Mann hinter “Nightmare Before Christmas”, “James und der Riesenpfirsich” und “Monkeybone”, hat ein neues Werk auf die Leinwand gebracht, die Verfilmung von Neil Gaimans Kinderbuch “Coraline”.

Coraline ist mit ihren Eltern in eine neue Stadt gezogen. Mutter und Vater arbeiten beide als Autoren von Pflanzenbüchern. Sie stehen kurz vor Beendigung eines neues Buches und sind dementsprechend gestresst. So muss Coraline die Zeit allein totschlagen und langweilt sich furchtbar. Da entdeckt sie eine geheimnisvolle Tür. Durch diese Tür kommt sie in eine Parallelwelt, die genauso aussieht, wie die Realität, doch ihre “anderen Eltern” sind freundlich und haben Zeit für sie. Und noch ein Unterschied besteht: Mutter und Vater haben statt Augen große Knöpfe. Coraline steigt immer öfter in die Parallelwelt, und so macht ihre “andere Mutter” ihr den Vorschlag, ganz zu bleiben. Doch es gibt da einen Haken: Coraline soll ihre Augen gegen Knöpfe eintauschen.

Der Film punktet auf der ganzen Linie. Eine spannende, surreale, schaurige Geschichte (wenn auch die Buchvorlage in einigen Punkten stark verändert wurde), tolle Settings und hervorragende Technik. Der Film wurde in 3D gedreht (und, liebe Bloggergemeinde, wenn ihr die Möglichkeit habt, ihn in 3D zu sehen, tut dies!), nutzt die Technik aber nicht für vordergründige Spielereien, sondern vor allem zur Erzeugung von Tiefe und Perspektiven. Der Verbindungsgang, der sich zwischen den Welten auftut oder auch das Showdown in einem Spinnennetz, das ist schon allererste Sahne.

Die Geschichte ist sehr düster und für jüngere Zuschauer bestimmt ganz schön furchteinflößend. Ich lege euch generell mal den Autor Neil Gaiman ans Herz. Fürs Kino wurde bereits “Der Sternenwanderer” verfilmt, wenn das auch leider ein ungerechtfertigter Flop war. Für Einsteiger empfehle ich “Niemalsland”. “Coraline” ist vom Stil her trotz aller Düsternis ein Kinderbuch, ebenso “Das Graveyard Buch”, lesenswert sind sie aber allemal.

In dem Gang zwischen den Welten

In dem Gang zwischen den Welten

Henry Selick musste lange Klinken putzen, um ein neues Projekt realisieren zu können - was auch daran lag, dass sein Film “Monkeybone” ein unglaublicher Flop war (auch ich finde den Film eher anstrengend). Erst als er mit der 3D-Möglichkeit warb und damit, dass ein Stop-Motion-Film deutlich billiger sei als Computeranimation, bekam er grünes Licht. Gottseidank mit Erfolg, deshalb arbeitet er laut IMDb auch schon an dem Projekt “Here Be Monsters”, das 2010 starten soll.

Für Animationsfans ist dieser Film ein Muss!

Euer Ingo

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertungen: 5
Loading ... Loading ...

Wenn Wünsche wahr werden! (Sponsored Video)
Hi Fussball-Fans, jetzt ist es doch schon eine Weile her, seit meinem letzten Blog hier auf D11B.de. Lag immer noch mit WM-Fieber im Bett. Höhö. Ganz schön fiebrig waren auch die letzten Wochen im Fussball. Der FC-Bayern liegt mit einer richtig dicken Erkältung im Bett oder besser gesagt auf der Intensivstation. Da kann man nur noch das Beste wünschen. Apropos [...]
  • 02.09.2009
    Clips

    Mensch als Luftballon aufgepumpt!

    Mensch als Luftballon aufgepumpt!
    In Spa plaudert Schumi mal aus dem Nähkästchen - und schon fliegt Sebastian Vettel aufs Podium! Allerdings ein bißchen anders, als er sich das vorgestellt hat…
« Neuere Einträge

Wir über uns   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz